AKTIVITÄTEN IN BRASILIEN

Netzwerk São Paulo

 

Von Februar 2011 bis Dezember 2015 habe ich in São Paulo gelebt und gearbeitet. Während dieser Zeit war ich für unterschiedliche Auftraggeber tätig. Bis zum Beginn meiner Tätigkeit für die Nichtregierungsorganisation CIDADES SEM FOME | STÄDTE OHNE HUNGER lag mein Schwerpunkt auf journalistischen Projekten. Mehr dazu und zu meiner Arbeit für die NGO findet sich in dieser Rubrik.


CIDADES SEM FOME | STÄDTE OHNE HUNGER

Konzept & Text: Esther K. Beuth-Heyer

Webdesign & Hosting: Florian Fink

 

 

Mehr unter: www.staedteohnehunger.de

 

 

 

 

 

 

Von Januar 2013 bis Dezember 2014 zeichnete ich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der NGO CIDADES SEM FOME | STÄDTE OHNE HUNGER in São Paulo verantwortlich. 

 

 

CIDADES SEM FOME ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO), die nachhaltige Agrarprojekte im urbanen und ländlichen Raum auf Basis ökologischer Landwirtschaft aufbaut. Ziel der in São Paulo ansässigen Organisation ist es, Menschen in prekären Lebenssituationen in die Lage zu versetzen, durch die Projektteilnahme ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften und die Ernährungssituation von Erwachsenen und Kindern zu verbessern.

Zurück in Berlin lag mein Fokus auf der Gründung des Fördervereins STÄDTE OHNE HUNGER Deutschland e. V., dessen Gründungsversammlung am 10.10.2015 in Berlin stattgefunden hat.

Neben meiner Tätigkeit als Vereinsvorstand des Fördervereins fungiere ich weiter als strategische Kommunikationsberaterin der Organisation in Brasilien und verantworte die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von STÄDTE OHNE HUNGER im deutschsprachigen Raum.

Hier erfahren Sie mehr über die Organisation STÄDTE OHNE HUNGER Brasilien.

 


Meine Kontakte für Sie

Während meines Aufenthalts in São Paulo ist ein tragfähiges Netzwerk entstanden, von dem Sie profitieren können.

 

Brasilien bezogene Dienstleistungen

Sie suchen Experten zu unterschiedlichen Themenkreisen, die sich in und mit Brasilien wirklich auskennen? Kompetente Ansprechpartner und Referenten vermittele ich Ihnen.

Sie planen eine Delegationsreise? Gern unterstütze ich Sie im Vorfeld und bringe Sie mit Dienstleistern in Brasilien in Kontakt.

Sie recherchieren zu einem bestimmten Thema oder möchten ein journalistisches Projekt in oder über Brasilien durchführen? Sprachlich und organisatorisch stehe ich Ihnen zur Seite. Gern unterstütze ich Sie mit meiner Erfahrung.

 

Expat News-Interview

 Im Januar 2014 hat mich Anne-Katrin Schulz von Expat News (Hamburg) zu meinen Erfahrungen in und mit Brasilien interviewt.

 

Bericht aus Brasilien: »Ich befand mich in einem doppelten Honeymoon«



Projekt Lebensläufe

Die Herausforderungen deutscher Einwanderer in Brasilien: Erfahrungen von Deutschen erzählt auf Basis der Geschichte des Deutschen Hilfsvereins zu São Paulo

 

Das Projekt Lebensläufe bildet ein Kapitel dieser umfangreichen Publikation, die zwischen Juni 2013 und August 2014 entstanden ist. Im Rahmen von Interviews skizzieren Judith Freuthal, Leda Cruz Gatto, Christine Peters, Helga Siewert Anger, Gertraud Ostermann und Rosa Schatz Langer ihre persönlichen Lebenswege, teilweise verbunden mit berührenden Schilderungen der individuellen Immigration nach Brasilien.

 

 

Lesen Sie mehr:

Projekt Lebensläufe           Projeto Trajetórias de Vida